Zurück

Kröppelstraße für Tiefbauarbeiten bis Ende November voll gesperrt

Ab dem 12. Juli finden in der Kröppelstraße Vorarbeiten zu umfangreichen Tiefbauarbeiten der Stadtentwässerung Braunschweig GmbH (SE|BS) und von BS|NETZ statt.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November. In diesem Zuge wird die Kröppelstraße ab dem 19. Juli voll gesperrt. Anwohnerparkplätze werden auf den Parkplatz Alte Markthalle verlegt.
 
Im Zuge der Baumaßnahmen erneuert die SE|BS rund 100 Meter Schmutzwasserkanal sowie rund 80 Meter Regenwasserkanal und Hausanschlussleitungen.  Um Synergieeffekte durch bestehende Baustellenabsperrungen bestmöglich zu nutzen, saniert BS|NETZ parallel die vorhandenen Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen, insgesamt rund 370 Meter.

Mit den Arbeiten investieren die Stadt und die BS|ENERGY Gruppe rund 1,5 Millionen Euro in die Versorgungssicherheit Braunschweigs.